Save me from the Night

Herausgeber: Kyss Rowohlt Verlag

Seiten: 384 Seiten

Autorin: Kira Mohn

Erscheinungsdatum: 17. September 2019

 

Inhalt:

Seanna liebt das Meer. Nein, sie braucht es sogar. Nur wenn sie tief die salzige Luft einatmet, nur wenn sie sich ganz vom Geräusch der Wellen erfüllen lässt, kommen ihre Gedanken zur Ruhe. Dann kann sie für kurze Zeit vergessen, was vor einem Jahr passiert ist. Daher geht sie jede Nacht, sobald ihre Schicht im einzigen Pub des kleinen irischen Dorfes Castledunns vorbei ist, hinunter zum Strand – bis sie dort Niall Kennan begegnet, ihrem neuen Chef. Gegen ihren Willen fühlt sie sich von dem ruhigen Mann mit den faszinierenden Tattoos angezogen, und im Licht des Mondes beginnt etwas, das Seannas sorgsam errichtete Mauern einzureißen droht …

 

Das Cover:

Mir gefällt es gut. Es ist nicht zu aufdringlich und wirkt auf mich sehr harmonisch. Das Blau spiegelt für mich das Wasser wieder, welches immer wieder eine rolle in der leuchtturm trilogie spielt.

 

Meine Meinung:

Tatsächlich gefällt mir der zweite band besser als der erste. Ich fand  Seanna schon im ersten Band interessant. Es ist toll, dass die Autorin uns ihre geschichte erzählt. Auch wenn ihre Vergangenheit alles andere als schön ist. Seanna arbeitet als kellnerin in dem Pup von Castledunns. Nun taucht Niall in ihrem Leben auf und Seanna beginnt einen weg einzuschlagen, den sie eigentlich vermeiden wollte. Seanna war mir von anfang an sehr sympathisch und authentisch. Genauso erging es mir mit Niall. Es hat Spaß gemacht ihre Geschichte zu lesen und ein wenig mitzufiebern. Wir treffen auch einige bekannte Gesichter aus dem ersten Band wieder. Und man spürt immer noch die magie von den ORt wie im ersten Band . Vor allem als der Leuchtturm Matthew wieder in der Geschichte auftaucht.  Ich freue mich schon auf den dritten band.

 

Fazit:

Eine weitere schöne geschichte mit liebenswerten Protagonisten. Ein schönes Buch zum abschalten.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0